Zum Hauptinhalt springen
Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Molekularforschung auf höchstem Niveau

Die Molekular-Immunologische Abteilung fokussiert sich auf die Erforschung molekularer Aspekte der menschlichen Immunantwort.

Die Forschungsschwerpunkte der Abteilung sind:

  • Metabolische Reprogrammierung
  • Antientzündliche Metaboliten
  • Darmmikrobiom
  • Mikromilieu
  • Transkriptionsfaktoren von B-Zellen
  • Entwicklung von therapeutischen Antikörpern gegen pathologische B-Zellen

Leiter

Prof. Dr. rer. nat. Hans-Martin Jäck

95%
Patientenzufriedenheit
101
Einrichtungen
9203
Mitarbeitende
1394
Betten

Aktuelles

11.01.2022

Omikron-Variante weitgehend resistent gegen antivirale Medikamente

Neue Studie bestätigt außerdem geringere Wirksamkeit von Impfungen und sinkende Widerstandskraft Genesener, dennoch: Booster-Impfung hilft

01.10.2020

Mit vereinten Kräften durch die Krise

Experten des Uni-Klinikums Erlangen an acht Projekten des Nationalen Forschungsnetzwerks der Universitätsmedizin beteiligt – Förderung durch das BMBF mit insgesamt 150 Mio. Euro

13.09.2020

141.000 Euro für Corona-Forschung

Bayerisches Wissenschaftsministerium fördert Antikörper-Studie am Universitätsklinikum Erlangen